QuartalsBar

Seit Januar 2005 gibt es in der Neuen Werkstatt die Monatsbar, die jeweils nur am 12. jeden Monats geöffnet ist. Dabei wird die Produktionshalle mit den Werkbänken und den Lagerregalen in der schmucken Backsteinfabrik am Oberen Deutweg 1 (Ecke Grüzefeldstrasse) jeweils zur Kultur-Bar umfunktioniert. Ab 2014 wurde die Monatsbar zur QartalsBar und findet jeweils am 12. März, 12. Juni, 12. September und am 12. Dezember statt. Ausser Getränken und Snacks gibt es an der QuartalsBar kleine, nicht alltägliche Attraktionen: Gäste aus den Sparten Musik, Kunst, Design, Theater, Tanz, Literatur, Architektur, Handwerk sorgen mit kurzen Darbietungen für Gesprächsstoff, Denkanstösse und Unterhaltung. Der Eintritt zu diesen Veranstaltungen ist frei / auf Kollekte.
QuartalsBar-Archiv

Donnerstag, 12. September 2019

my cup of tea: Melancholischer Singer/Songwriter-Pop aus Winterthur

Apéro ab 18:00 h, Veranstaltungsbeginn 19:30 h. Der Eintritt ist frei (Kollekte)


Mit ihrer intimen Musik bringt die Winterthurer Band my cup of tea ihr Publikum zum Träumen. Denn my cup of tea spielt auf akustischen Instrumenten und singt mit viel mehrstimmiger Melancholie; ihre Songs handeln von innerer Zerrissenheit, schmerzvollen Erfahrungen, aber auch von neuem Glück und kleinen Alltagsfreuden. Kurz: Melancholischer Singer/Songwriter Pop mit eingängigen Melodien und verträumten Texten.

Entstanden ist das Trio vor über 10 Jahren, als sich einige Freunde trafen, um ihre Gedanken in Musik zu verwandeln und die gemeinsame Begeisterung für ihre musikalischen Vorbilder zu teilen. Nach einigen Ups und Downs, Besetzungs-, Stil-, und Namenswechsel ist das Akustik-Trio heute genau da, wo es sein möchte: Musik aus Leidenschaft zu machen, ohne Druck und Erwartungen. 100 Prozent für sich und das Publikum. Darauf bezieht sich auch der Name der Band: Die Redewendung "my cup of tea" bedeutet frei übersetzt "genau mein Ding". (Das schliesst aber nicht aus, dass zum Ritual der wöchentlichen Bandprobe auch eine gemeinsam genossene Tasse Tee gehört!) Die Band besteht aus:

Denise Moser (Vocals, Guitar) ist Kindergärtnerin und hat daher natürlich oft eine Gitarre in der Hand und ein Lied auf den Lippen. Sie ist dreifache Mama und Pferdebesitzerin. Und wenn sie keine Pferde hätte, könnte man mit ihr definitiv welche stehlen gehen. Sie ist das Urgestein der Band und gibt dem Trio den Lead.

Nadia Holdener (Bass, Backing Vocals) ist Digital Storyteller und sowohl online als auch offline zuhause. Sie findet für die meisten Probleme eine unkonventionelle Lösung und hält dies auf Video fest. In der Band sorgt sie für die tiefsten und manchmal auch die höchsten Töne.

Christian Blaser (Guitar, Ukulele, Percussion, Keys, Backing Vocals) ist Gitarrenlehrer und Papa von zwei Kindern. Er kann nicht nur viele Instrumente spielen (auch gleichzeitig!), sondern ist handwerklich unser Mann für alles, nach dem Motto: «Geht nicht, gibt’s nicht!» In der Band sorgt er für ein sauberes Fundament und für virtuose Soli.

Donnerstag, 12. Dezember 2019

QuartalsBar mit catbird

Apéro ab 18:00 h, Veranstaltungsbeginn 19:30 h. Der Eintritt ist frei (Kollekte)

Weitere Infos folgen...